30. November um 19:30 (Dauer: ca. 90 Minuten) 
Kino Toni der Zürcher Hochschule der Künste, Pfingstweidstrasse 96 in 8005 Zürich.

Was war zuerst: das Bild oder der Ton? Was hat die grössere Wirkung? Ist der Ton der Soundtrack unserer Welt? Oder lässt das Tönende die Bilder erst entstehen?

Diese und viele weitere Fragen inspirierten uns zu unserem neuen Filmprojekt „ungefragt“. Der Kunstfilm, entstanden aus einer Zusammenarbeit mit dem Ensemble Xanasonic, bestehend aus Natalia Sidler (Klavier), Susanne Petersen (Stimme) und Ambrosius Huber (Cello), vereint Bild mit Musik, Poesie und Tanz.

Hier geht es um ein neues Format, darum wie ein „Liederabend“ im 21. Jahrhundert “in neuem Kleid“ dargeboten werden kann. Der Film entstand als Forschungsprojekt an der ZHdK und kann in Zukunft als bildnerischer Kontrapunkt zu einem Live- Liederabend dienen. Toskanische Landschaften, kulturelle Schauplätze bilden einen Kontrast zu den Zürcher Stadtszenen

Nach dem Film gibt es eine Pause mit Platz für interessante Begegnungen und Gespräche. Im Anschluss daran wird das Making-Of des Films gezeigt. Dort werfen wir einen Blick auf die Hintergründe des Projektes und zeigen, wie das Abenteuer Filmdreh fünf Leute auf neue Art und Weise kreativ werden lässt. 

No responses yet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.