Category: Praxistag Schulmusik

Praxistag Schulmusik 2021

componere

Samstag, 6.März 2021, 9.45 – 15.15Uhr

Toni-Areal, Konzertsaal 1, 7.K05 , Pfingstweidstrasse 96, Zürich

Am kommenden Praxistag steht das Bilden und Gestalten von Musik im Zentrum:

componere: Musik bilden, gestalten, errichten und zusammenstellen.

Wir haben Referenten und Workshopleiter aus verschiedensten Disziplinen und Bereichen eingeladen, um das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten zu können. Wir hören zu, experimentieren, komponieren und machen unsere Erfahrungen für Schulklassen zugänglich.

Continue reading

Flashback Praxistag 2020

«Der singende Goldfisch war an allem Schuld. Er war es, der den Chor mit dem Virus infizierte. Ein gefährlicher Krankheitserreger sorgte dafür, dass man nicht mehr aufhören konnte zu singen. Es musste ganz viel passieren, bis man einsah, dass diese «Krankheit» ja gar nicht schlimm war, solange man ein Pianissimo beherrschte…»

Klar, Sie wissen nun nicht, worum es geht. Pamela Dürr hat mit den Praxistag-Teilnehmenden adhoc eine Operette entworfen. Nach dem Grundmuster der dramatischen Struktur nach Syd Field (Paradigma) kitzelte sie fantastische Storyideen aus den Schulmusiker_innen heraus. Pamela Dürr lebte die viel zitierte Partizipation. Jeder von uns brachte Ideen, Figuren und Handlungen in die Geschichte mit ein. Die Wirkung war verblüffend. Man wurde Teil des Ganzen – fühlte sich verantwortlich und wichtig.

Raindrops are falling
Continue reading

Einladung zum Praxistag Schulmusik 2020

Für Lehrpersonen Schulmusik I und II, Dozierende und Studierende Schulmusik I und II 

Samstag, 7.März 2020, 9.45 – 15.15Uhr
Toni-Areal, Konzertsaal 1, 7.Ko5 , Pfingstweidstrasse 96, Zürich

Den nächsten Praxistag widmen wir der Verbindung von Musik und ‚Theater‘. Musik in Szene setzen erscheint in unterschiedlichen Ansätzen in den Lehrplänen auf jeder Stufe, von Musiktheater über Musical bis hin zum Improvisationstheater. Dabei verbindet die interdisziplinäre Ausrichtung verschiedene Kunstsparten und Umgangsformen wie Inszenierung, Rollenspiel oder Umgang mit Unerwartetem. Die szenische Gestaltung fordert und fördert künstlerische und soziale Fähigkeiten und Fertigkeiten, den sprachlichen und körperlichen Ausdruck, die Präsenz im Auftritt, Fantasie, Emotion, kulturelles Wissen, soziale Erfahrung, geistige und körperliche Beweglichkeit. Wie gehen wir mit diesen Inhalten in unserem Unterricht um?

Am Praxistag werden Übungen und Umsetzungen der szenischen Gestaltung und Musik gezeigt und ausprobiert.

Continue reading

Flashback “Praxistag Schulmusik 2019”

Beim diesjährigen Praxistags beschäftigten wir uns mit folgender Fragestellung: Wie bringen wir den Pop-Klang in unsere Chöre und Schulklassen?

Fritz Mader führte am Vormittag in die Chorarbeit ein und zeigte Möglichkeiten auf, mit ungeübten Stimmen im Pop-Chor zu arbeiten. Körperlich und stimmlich versetzte er alle in Bewegung. Als Einstimmung begleitete er alle Teilnehmer*innen mit groovigen Pianopattern.

Er verlagerte den Fokus abwechslungsweise auf den Rhythmus, die Bewegung, Betonungen im Takt, auf Inhalt und Ausdruck. Fritz verzichtete zu Beginn ganz bewusst auf Detailarbeit. Als Chorsänger*innen erzählen wir Geschichten. Sobald wir uns dessen bewusst sind, wird auch der Klang authentisch. Exakte Aussprache, Intonation, stiltyphische Prasierung und Vocal Balance korrigierte er erst in einer späteren Phase. Die Teilnehmer*innen liessen sich mitreissen und spiegelten die Inputs mit viel Enthusiasmus.

Continue reading

Interview mit Manuel Hengartner

Woran arbeitest du gerade?

Fürs Herbstforum in der OLMA Halle, bei dem 1000 Teilnehmer_innen im Publikum sitzen, präsentieren wir mit der Schülerband (33 Teenager) 4 neue Songs. Dazu erstelle ich zu einem Song eine Videoprojektion des Schülerchors aus unserer Oberstufe Schönau St.Gallen, bei der 200 Schüler und SchülerInnen teilnehmen. Die Schülerband spielt live dazu. Das ist für die Schüler_Innen ein grosses Erlebnis, in der riesigen Halle auftreten zu dürfen.

Continue reading

Einladung zum Praxistag Schulmusik 2019

Samstag, 9.März 2019, 10.00 – 15.00Uhr
Toni-Areal, Kammermusiksaal 1, 5.K13, Ebene 5 , Pfingstweidstrasse 96, Zürich

Am Praxistag werden aktuelle Tendenzen der Musikpädagogik erprobt und reflektiert. Die Tagung findet jährlich statt, richtet sich an Lehrpersonen Schulmusik I und II sowie an Studierende und Dozierende der ZHdK. Die Veranstaltung unterstützt den informellen Austausch und dient der Weiterbildung. Continue reading

Rückblick Praxistag Schulmusik 2018

Am Samstag, 10. März trafen sich Lehrpersonen, Studierende und Dozierende Schulmusik um das Theremin zu erleben und gemeinsam der Frage nach zu gehen, welche Möglichkeiten dieses Instrument im Schulunterricht bietet.

Coralie Ehinger, Thereminspielerin aus Lausanne, stellte die Funktionsweise und Geschichte des Instrumentes vor. Dabei wurde deutlich, wie spannend eine fächerübergreifende Zusammenarbeit im Schulunterricht sein könnte (z. B. Musik (Die Geschichte der elektronischen Musik) / Physik (Was sind elektromagnetische Wellen und wie baut man ein Theremin?) / Geschichte (Das Leben Leon Theremins als ein Stück Zeitgeschichte).

Das Theremin ist ein aufmerksames Instrument und erfordert grosse Konzentration und Kontrolle des Körpers. Selbst das Atmen wird vertont. Es funktioniert wie ein Radioapparat, die Hände sind dabei Elektrizitätsleiter und kontrollieren Lautstärke und Tonhöhe. Der Klang ähnelt manchmal einem Tierlaut, manchmal Frauengesang und ist doch nicht von dieser Welt. Continue reading

Praxistag Schulmusik am 10. März 2018

Jeder sollte mit diesem Instrument in Berührung kommen ohne es zu berühren. Die Bewegung im elektromagnetischen Feld rund um die Theremin-Antennen wird in Klang umgesetzt und somit hörbar. Die einzigartige Spielweise und das Fehlen der haptischen und optischen Orientierung beim Spielen des Theremins eröffnen viele Themen und Möglichkeiten im Bereich Schulmusik.

Continue reading

© 2020 MAX

Theme by Anders NorenUp ↑