Category: Workshop (Page 1 of 2)

Online-Tag der EMP

in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Würzburg
15.05.2021 von 10.00 bis 15.00 Uhr
Plattform: Zoom

Zeitplan:
10.00 bis 10.15 Uhr: Musikalischer Einstieg
10.15 bis 10.45 Uhr: Impulsvortrag
10.50 bis 11.50 Uhr: Workshopangebot
12.00 bis 13.00 Uhr: Workshopangebot
13.30 bis 14.30 Uhr: Workshopangebot
14.40 bis 15.00 Uhr: Musikalischer Abschluss
Jede/r Teilnehmer/in kann an insgesamt drei Workshops teilnehmen.
Es wird Vorträge und kleine Workshops zu verschiedenen Themen geben.

Die Workshops:

WS 1: Singen mit Kopf, Herz, Hand und Fuß, Univ. Prof. Dr. Heike Henning
WS 2: Von der Improvisation zum kreativen Ausdruck, Mirjam Leitner
WS 3: Elementares Musizieren mit traditionellen Kinderspielen, Emine Yaprak Kotzian 
WS 4: Im-Puls leben, Prof. Andrea Friedhofen 
WS 5: Gemeinsames Musizieren tut gut – Let the good times roll on! Konzepte für das »Kollektive Musizieren« in Gruppen, Prof. Christian Berger

Flyer
Anmeldung

Continue reading

Workshop: Inspirationen aus dem “Choreografischen Baukasten”

3-Tages-Workshop an der ZHdK

Der «Choreografische Baukasten» ist ein Lehr- und Arbeitsmittel, das von den Herausgeberinnen (Gabriele Klein et al.) in Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Choreograf*innen recherchiert und systematisiert wurde. Er eröffnet neue Blickwinkel auf die Gestaltung und zeigt eine Vielfalt an improvisatorischen und choreografischen Verfahrensweisen. Im Kurs werden drei Praxisbereiche vertieft: Spielweisen, Generierung und Formgebung. Spielerisch lassen sich die Kursteilnehmenden vom variablen System des Baukastens inspirieren, um gestalterische Prozesse zu erproben.

Continue reading

Flashback “Praxistag Schulmusik 2019”

Beim diesjährigen Praxistags beschäftigten wir uns mit folgender Fragestellung: Wie bringen wir den Pop-Klang in unsere Chöre und Schulklassen?

Fritz Mader führte am Vormittag in die Chorarbeit ein und zeigte Möglichkeiten auf, mit ungeübten Stimmen im Pop-Chor zu arbeiten. Körperlich und stimmlich versetzte er alle in Bewegung. Als Einstimmung begleitete er alle Teilnehmer*innen mit groovigen Pianopattern.

Er verlagerte den Fokus abwechslungsweise auf den Rhythmus, die Bewegung, Betonungen im Takt, auf Inhalt und Ausdruck. Fritz verzichtete zu Beginn ganz bewusst auf Detailarbeit. Als Chorsänger*innen erzählen wir Geschichten. Sobald wir uns dessen bewusst sind, wird auch der Klang authentisch. Exakte Aussprache, Intonation, stiltyphische Prasierung und Vocal Balance korrigierte er erst in einer späteren Phase. Die Teilnehmer*innen liessen sich mitreissen und spiegelten die Inputs mit viel Enthusiasmus.

Continue reading
« Older posts

© 2021 MAX

Theme by Anders NorenUp ↑