Das Musikkollegium Winterthur hat einen internationalen Kompositionswettbewerb ausgeschrieben, bei dem das Orchesterstück „Die liegende Sanduhr“ von Fabian Künzli, Dozent Musiktheorie und Hörtraining ZHdK, nominiert wurde.

„Die liegende Sanduhr“ ist für die Rychenberg Competition und für das Musikkollegium Winterthur geschrieben und bezieht sich auf die Fotoserie „FIND A WAY OR MAKE ONE“ von Anastasia Mityukova.

Die Aufnahme ist achtfach beschleunigt. Das gehört zum Konzept: Das „liegende Sandührchen“ dauert so nur noch etwas mehr als 2 Minuten und die Musik ist durch diese Beschleunigung zur Unkenntlichkeit verfremdet. Wenn du das Stück in voller Länge hören möchtest, beteilige dich an der Abstimmung.

Hier findest du Hintergründe und persönliche Gedanken des Komponisten zur Komposition, zur Fotoserie und zur Teilnahme am Wettbewerb.

No responses yet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.