Anlässlich des diesjährigen Jubiläums „30 Jahre Kinderrechtekonvention“ veranstaltet das Bundeskanzleramt, Sektion V – Familien und Jugend in Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst – mdw und UNICEF Österreich den Internationalen Kompositionswettbewerb „Sounds of Childrens‘ Rights“.

Die Einladung zu diesem Wettbewerb richtet sich an junge Komponist*innen und Musiker*innen, die bereit sind, sich mit der Thematik von Kinderrechten in musikalischer Form auseinanderzusetzen.

Zur Teilnahme berechtigt sind junge Menschen aller Nationen mit einem späteren Geburtsdatum als dem 15.7.2001.

Für die Einreichung der Kompositionen gibt es zwei Altersklassen:
• 10–14 Jahre
• 15–18 Jahre
Die eingereichten Werke sollen eigens für den Wettbewerb geschaffen worden sein.
Jede/r Teilnehmer/in darf nur eine Komposition einreichen, diese muss komplett (nicht teilweise) eingereicht werden.
Die eingereichten Kompositionen dürfen noch nicht öffentlich aufgeführt und/oder auf irgendeine Weise gesendet oder online veröffentlicht worden.

Continue reading