Tag: Musik und Bewegung (Page 1 of 2)

Interview mit Yi

Im Herbstsemester 2019/20 studierte Yi Tang als Austauschstudentin an der ZHdK im BA Musik und Bewegung. Aufgewachsen ist sie in Chengdu, China. Sie wurde in den USA geboren und ihr englischer Name ist Charice.

Yi auf der Dachterrasse des Toni-Areals

Ich studiere Elementare Musikpädagogik an der HMDK Stuttgart und bin gerade im 7. Semester. Früher habe ich Geige studiert, allerdings aufgrund einer Krankheit an meinem Handgelenk das Studium unterbrochen. Ich werde das Studium wieder aufnehmen nach meinem Bachelor Abschluss in EMP.

Wie lange warst du in Zürich?

Vom September 2019 bis Januar 2020.

Warum hast du dich für die Schweiz entschieden?

Ich war noch nie in der Schweiz und hatte sehr wenig Kenntnis von diesem Land. Ich bin so ein Mensch, der sich immer begeistert, neue Sachen auszuprobieren und an einem fremden Ort zu leben, deshalb habe ich mich sehr spontan für ein Auslandssemester beworben.

Continue reading

Fachtag: Musikalische Früherziehung am Puls der Zeit

Hochschule für Musik Nürnberg

25. April 2020

Anmeldeschluss: 25. März 2020

Kurse der Musikalischen Früherziehung (MFE) gehören zum Kernangebot jeder Musikschule. Die wöchentlich stattfindenden Stunden für Vier- bis Sechsjährige erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Über zwei Jahre werden die Kinder an Musik in all ihrer Vielfalt herangeführt. Sie können selbst musikalisch tätig werden und entdecken, mit welchem Instrument sie ihren musikalischen Weg ggf. fortsetzen möchten. Unterrichtende können aus einer Vielzahl von Programmen wählen, die zum Teil schon lange am Markt sind. Sie können auch eigene Akzente setzen.

Aber sind die vor zwanzig oder dreißig Jahren entstandenen Unterrichtsprogramme noch am Puls der Zeit?

Sind die neueren Programme eine passende Antwort auf die Herausforderungen von heute?

Vier bekannte Konzepte der MFE werden vorgestellt und auf ihre Zukunftsfähigkeit hin befragt.

Continue reading

Interview mit Sarah Gasser

Sarah Gasser studierte an der ZHdK BA Musik und Bewegung. Nach ihrem Abschluss hat sie ein Engagement bei der britischen Choreografin Seeta Patel. In der Produktion «Rite of Spring» verbindet Seeta Patel gemeinsam mit ihrer Compagnie die klassische indische Tanzform Bharatanatyan mit Le Sacre du Printemps.

Für ihr Engagement bei Rite of Spring hat Sarah Gasser ihr Studium bereits abgeschlossen. Am 2. April 2019 führte sie ihr Bachelorprojekt: Just Another Point Of View an der ZHdK auf. Die Bachelorprojekte ihrer Mitstudierenden Olavo Do Nascimento, Alina Harangozo, Marlen Müller, Fabienne Rosenbaum und Stella Vetter werden am 1. und 2. Juni um 19 Uhr im Theater am Gleis in Winterthur präsentiert.

Continue reading

Berufsfeldevaluation Musik und Bewegung / Rhythmik

Sarah Perez, Studentin MA Rhythmik, führt im Rahmen ihrer Masterarbeit eine Berufsfeldanalyse im Bereich Musik und Bewegung / Rhythmik durch, um die vielseitigen Tätigkeitsfelder, sowie potenzielle Unterschiede der beiden Studiengänge und der verschiedenen Studienorte aufzuzeigen. Zusätzlich geht es um die persönliche Positionierung im Spannungsfeld von Kunst und Pädagogik, in welchem sich die Rhythmik befindet.

Continue reading

Fachtagung Spektrum Rhythmik

Fachtagung „Spektrum Rhythmik“ 

In Vorträgen und Workshops wird das Spektrum des Faches Rhythmik aufgefächert. Referent*innen aus Wissenschaft, Ausbildung und Praxis beleuchten unterschiedlichste Felder der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, u.a. mit dem Fokus „Rhythmik in sozialen Kontexten“. Ein künstlerisches Abendprogramm Rhythmik Studierender, sowie live „Musik und Bewegung improvisiert“ und Zeit zum fachlichen Austausch runden das Tagungsprogramm ab.

Information und Anmeldung

Tagungsprogramm

Preview: Abendsfrüh

Was ist ABENDSFRÜH?

Kinder lieben Musik. Doch wo können sie diese hautnah erleben?
Wenn Kinder keine Gelegenheit haben, zur Musik zu kommen, so muss man die Musik zu den Kindern bringen – dies ist die Philosophie der Konzertreihe «abendsfrüh», welche die Datio Stiftung in Zusammenarbeit mit den Zürcher Gemeinschaftszentren durchführt. Die Erfahrung aus fünf Jahren «Szenische Konzerte für Kinder» zeigt: Musik wird am besten über eine spannende, unterhaltsame, aber auch zum Mitdenken anregende Geschichte vermittelt.
Zielpublikum sind Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Gespielt wird nicht in den grossen Konzertsälen, sondern in Räumen der Zürcher Gemeinschaftszentren, wo Publikum und Aufführende hautnah miteinander in Berührung kommen.

Continue reading

Kursangebot: Bewegungsimprovisation

„Bewegungsimpuls“ ist kein Tanztraining im üblichen Sinn – es orientiert sich an keiner bestimmten Ästhetik oder Form. Vielmehr soll es die Lust am freien Bewegen wecken und die Sinne schärfen für den eigenen Körper und den  Moment. Inmitten von Schnelllebigkeit und Zielstrebigkeit bildet dieser Kurs eine Möglichkeit, den Körper bewusster wahrzunehmen und Tanz spielerisch zu erleben. Continue reading

Interview mit Rahel Buschor

Im Oktober 2017 warst du an der ZHdK und hast den MA-Rhythmik Studierenden von deinen Projekten in China und Südkorea berichtet. Wo bist du gerade und woran arbeitest du?

Gerade bin ich von Seoul zurück in Beijing für ein paar Monate. Zum einen forsche ich an der Nationalen Akademie für Chinesische Theaterkunst, wo ich zwischen 2012-2016 Peking Oper Performance studiert habe, im Bereich einer kulturübergreifenden Bewegungssprache. Zusammen mit meinem koreanischen Bühnenpartner arbeite ich an einem Stück. Wir spielen mit traditionellem Bewegungsmaterial aus China und Korea, welches wir weiterentwickeln, verfremden und in einen neuen Kontext setzen.

Zum anderen bin ich als Freelancerin für die Deutsche Musikakademie tätig, welche voraussichtlich im September dieses Jahres die erste Schule in Beijing eröffnen wird. Ich coache chinesische Musiklehrpersonen, die in Zukunft an der Deutschen Musikakademie unterrichten werden. Hier geht es vor allem um die Vermittlung musikpädagogischer Grundlagen und deren praktische Umsetzung. Daneben gleisen wir erste Kurse in Musikalischer Früherziehung in lokalen Kindergärten auf. Diese Aufgabe entpuppt sich als hochspannend und herausfordernd.

Wodurch unterscheidet sich der Unterricht bzw. das Unterrichten in China zu dem in der Schweiz? Continue reading

« Older posts

© 2020 MAX

Theme by Anders NorenUp ↑