Über Messbarkeiten im Musikunterricht

Vortrag von Andreas Lehmann-Wermser

Datum: 1. März 2019

Uhrzeit: 18.00 Uhr

Ort: 5.K08, Ebene 5, Toni-Areal, Pfingsweidstrasse 96, Zürich

Seit der Jahrtausendwende wurden weltweit aufwendige Lernstandserhebungen wie z. B. die PISA-Studie durchgeführt. Die politischen Rahmenbedingungen dieser grossangelegten Messungen werden zu Recht hinterfragt, dennoch wurde parallel zur Kritik eine kompetenzorientierte Unterrichtsentwicklung vorangetrieben.
Standen bei PISA vor allem die Leistungen in den Sprachen, der Mathematik und den Naturwissenschaften im Fokus, betrifft die Kompetenzdiskussion auch den Musikunterricht. Inwiefern ist die Diskussion in der Musik als ästhetischem Fach mit anderen Fächern gleichzusetzen? Was ist im Musikunterricht im Sinne der Lernstandserhebungen messbar (und was nicht)? Gibt es (wünschenswerte)
Potenziale? Und worin liegen die (zu kritisierenden) Gefahren?
Der Vortrag präsentiert Beispiele aus der internationalen Forschung.

No responses yet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.